Fahrzeuge - Re 465

Re 465

Allgemeine Angaben:

Bezeichnung:
Re 465 001-018
Stückzahl: 18
Inbetriebsetzung:  1994-1997

Technische Daten:

Länge:
18,5 m
Gewicht:
84,0 t
Leistung: 6400 kW
Höchsttempo: 230 km/h

Taufnamen:

001 Simplon /Sempione / Adler / Staatswappen Schweiz / Italien
002 Gornergrat
003 Jungfraujoch–Seespiele
004 Trubschachen    » Foto
005 Niesen
006 Lauchernalp
007 Schilthorn
008 Niederhorn
009 Napf
010 Mont Vully
011 Wisenberg
012 Euro Tunnel
013 Stockhorn
014 Spalenberg
015 Vue-des-Alpes
016 Centovalli
017 Schrattenflue
018 Brienz Rothorn Bahn

Momentan in Ganzwerbung unterwegs:

-  001 BLS AlpTransit / Lötschberg
-  004 Kambly
-  008 GoldenPass Line

 

Die 18 ab 1994 von SLM und der ABB an die BLS gelieferten Re 465 sind die zurzeit weltweit stärksten, in Serie gebauten vierachsigen Universal-Streckenlokomotiven.

Sie sind mit Drehstrom-Antriebstechnik ausgerüstet und entsprechen äusserlich den SBB Intercity-Schnellzugslokomotiven der Serie Re 460. Die BLS Loks sind für 230 km/h zugelassen und besitzen im Gegensatz zu den SBB Schwestern eine Einzelachssteuerung der eine Leistung von 7000kW auf die Schiene bringt. Die Vielfachsteuerung ist sehr vielseitig und ermöglicht eine Doppeltraktion mit allen anderen BLS Lokomotiven.

Die BLS Re 465 wird zur Zeit in den RE Regionalexpress Zügen von Bern nach Luzern und von Bern nach Neuenburg eingesetzt. Ebenfalls ziehen diese Loks die schweren Güterzüge von Basel-Lörrach durch den Lötschbergtunnel und den Simplon nach Domodossola. 

 

Niederflurtriebzüge:

» RABe 515 (MUTZ)

» RABe 535 (Lötschberger)

» RABe 525 (NINA)

Pendelzüge mit Triebwagen:

» RBDe 565

» RBDe 566 II

Pendelzüge mit Lokomotiven:

» EW III

Lokomotiven:

» Re 465

» Re 425 (Re 4/4)

» Re 420 (Re 4/4)

Historische Fahrzeuge:

» Be 545

» Zwischenwagen 1. Klasse

» Steuerwagen 2. Klasse/Gepäck

» Ae 015

» Ae 415

» Ae 485

» BCFe 4/6

Der Kambly-Zug

Kambly-Zug

Der besonders gestaltete Kambly Zug der BLS bringt Sie von Dienstag bis Sonntag als RegioExpress direkt ab Bern und Luzern ins Kambly Erlebnis nach Trubschachen. » mehr...